Kann ich Anhängerreifen länger fahren, als der Hersteller empfiehlt?

Wer kennt es nicht, der Anhänger steht die meiste Zeit in der Scheune oder Garage und die Reifen sehen durch die seltene Nutzung noch ganz gut aus.

Ein Reifenwechsel scheint also so schnell nicht notwendig zu sein. Auf Grund der seltenen Nutzung geraten sie auch gerne einmal in Vergessenheit.

Über die Jahre hinweg verlieren die Reifen jedoch an Grip und der Gummi verändert sich – selbst wenn man sie nicht nutzt.

 

Wie lange darf man Anhängerreifen fahren?

Für die meisten Anhänger gibt es keine gesetzliche Regelung. Anhänger mit einer 100-km/h-Zulassung dürfen allerdings maximal sechs Jahre auf denselben Pneus unterwegs sein.

Ein Großteil der Reifenhersteller empfiehlt ohnehin eine maximale Nutzungsdauer von acht Jahren.

Viele Experten raten aber dazu, schon nach spätestens sechs Jahren in neue Reifen zu investieren.

Die Überprüfung ihrer Reifen sollten Sie also nicht vernachlässigen. Müssen die Anhänger zum TÜV, könnte dort aufgrund des Reifenalters der Daumen des Prüfers nach unten gehen. Bei zulassungsfreien Anhängern sind alte Reifen ein Sicherheitsrisiko – und wenn es zum Unfall kommt auch ein rechtliches.

 

Das Alter ganz einfach an der DOT-Nummer bestimmen 

Nur selten werden Sie anhand des Gummis erkennen, ob Ihr Reifen demnächst ausgetauscht werden muss oder nicht.

Das Alter ihrer Reifen können Sie genau wie all die anderen Daten auf Ihren Reifen ablesen.

Hierfür gibt es die sogenannte Dot-Nummer, wobei die Abkürzung DOT steht für „Department of Transportation“, das US-amerikanische Verkehrsministerium.

Hinter der Buchstabenkombination DOT folgen 4 Ziffern, welche die Kalenderwoche und Jahreszahl angeben. 3618 bedeutet somit, dass die Reifen in der 36. Kalenderwoche 2018 hergestellt wurden und sie somit Ihre Reifen Mitte 2024 austauschen sollten.

 

So verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Anhängerreifen

Steht ein Anhänger die meiste Zeit des Jahres unbenutzt, sollten Sie ihn unbedingt vor Sonneneinstrahlung schützen.

Durch die UV-Strahlen der Sonne, Feuchtigkeit und auch Temperaturschwankungen werden die Reifen unnötig beschädigt, was zu einem noch schnelleren Verschleiß führen kann.

Deswegen sollte ein Reifen bei Neukauf nicht älter als zwei Jahre sein.

Falls es sich also nicht verhindern lässt und Ihr nur unter einem Dach oder frei steht, sollten Sie darüber nachdenken die Reifen mit ein paar großen Tüten abzudecken, damit diese ein wenig geschützt sind.

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Anhängerreifen nach Beschädigungen. Noch besser: lassen Sie einen Fachmann drüber schauen. Der KFZ-Mechaniker kann Ihre Reifen direkt auswuchten, sollten sie nicht rund laufen. Auch kann er die Reifen Ihres Anhängers direkt auf Schäden und Fremdkörper untersuchen.

 

Achten Sie auf den richtigen Reifendruck

Wie auch bei Ihren Traktorreifen sollten Sie auch bei Ihrem Anhänger auf den richtigen Luftdruck achten. Sowohl im Straßenverkehr als auch auf dem Feld kann ein falscher Druck in den Reifen viele Schäden verursachen.

Ein zu hoher Reifendruck führt zu schlechterem Bremsverhalten. Zudem verschleißen zu stark aufgepumpte Reifen viel schneller.

Zu niedriger Reifendruck wiederum führt ebenso zu Problemen. Wenn der vom Hersteller genannte Mindestdruck nicht eingehalten wird, kann es dazu führen, dass sich der Wulst beim Anhängerreifen löst und der Reifen möglicherweise von der Felge rutscht.

Aber selbst, wenn es nicht so weit kommt: Ein zu niedriger Reifendruck bedeutet mehr Spritverbrauch und schnelleren Verschleiß.

Related Posts

img
  • Thursday November 24, 2022
  • Tyre Care

Drei Fehler, Sie beim Kauf neuer Traktorreifen vermeiden sollten

Die Investition in neue Traktorreifen will gut überlegt sein, schließlich tragen die Reifen nicht unwesentlich dazu bei, dass Sie Ihren Ertrag auf den Feldern steigern. Daher überlegen Sie sich genau, welchen Reifen Sie benötigen. Zudem stellen neue Traktorreifen eine größere Investition dar. Noch ein Grund, warum der Kauf gut überlegt sein sollte. Mit diesen drei […]

  • Comments: 0
img
  • Tuesday November 22, 2022
  • Tyre Care

Wie lange halten Traktorreifen?

Traktorreifen gehören im Landwirtschaftsbetrieb zu den größten Investitionen, wenn es um die laufenden Kosten geht. Hier stellt sich schnell die Frage, wie lange Traktorreifen eigentlich halten. Eine pauschale Aussage kann man hierzu nur schwer treffen, aber in den meisten Fällen geht man von 3000 – 4000 Arbeitsstunden aus. Bei seltener Nutzung sollten Sie die Pneus […]

  • Comments: 0
img
  • Tuesday November 15, 2022
  • Tyre Care

Die Vorteile eines brandneuen Traktorreifens

In den häufigsten Fällen wird ihr Traktor nicht mit den passenden Reifen ausgeliefert. Die Hersteller nutzen hier günstige Reifen, welche nicht für Ihr Einsatzgebiet passend sein könnten. Daher ist eine Umbereifung auf einen neuen Reifen ratsam. Auch können abgenutzte Traktorreifen sehr unproduktiv und im schlimmsten Fall auch gefährlich sein.   Einsatzgebiet Mit einem brandneuen Traktorreifen […]

  • Comments: 0