Warum sind die Reifen und Räder vorne und hinten an einem Traktor unterschiedlich groß?

Das Design von Traktoren hat sich seit der Einführung der ersten Modelle mit Verbrennungsmotor vor über einem Jahrhundert grundlegend verändert. Von einigen Ausnahmen abgesehen, bleibt ein Aspekt jedoch weitgehend unverändert. Bei den meisten Traktortypen sind die Reifen und Räder vorne kleiner und hinten größer. Aber wenn Sie im Internet nach „Traktorreifen zum Verkauf“ oder „Traktorreifen in meiner Nähe“ suchen oder eine Preisliste für Traktorreifen durchsehen, fragen Sie sich, warum dies die häufigste Konfiguration bleibt?

Natürlich gibt es auch Traktorenkonstruktionen mit gleich großen Vorder- und Hinterrädern, aber diese sind in der Regel komplizierter konstruiert und haben daher einen höheren Anschaffungspreis und höhere Betriebskosten als ein gewöhnlicher Traktor mit kleineren Vorderrädern und Reifen als die Hinterräder. Die Konfiguration mit gleichen Rädern ist eher bei den größten und kleinsten Traktoren zu finden, bei denen Größe und Spezialisierung die Hauptgründe für die Ausgaben sind. An diesen Enden des Spektrums lassen sich beispielsweise die zusätzlichen Kosten für Lenkachsen vorne und hinten oder ein Knickgelenk zwischen den Achsen eher durch hochwertige Spezialkulturen wie den Obstbau oder eine großflächige Landwirtschaft mit großen Feldern rechtfertigen.

Unter den meisten anderen landwirtschaftlichen Maschinen sind Traktoren mit großen Hinterrädern und Reifen und kleineren Vorderrädern nach wie vor am weitesten verbreitet. Aber was bedeutet das für Ihre Entscheidungen beim Kauf von Traktorreifen, und wie sollte sich das auf den Betrieb Ihres Traktors und die Pflege Ihrer Traktorreifen auswirken?

Lenkung

Ein Hauptgrund für die Konstruktion eines Traktors mit kleineren Vorderrädern als die Hinterräder ist, dass sich der Traktor dadurch viel leichter lenken lässt. Der geringere Durchmesser der Räder und der Traktorreifen bedeutet eine kleinere Bodenaufstandsfläche, was aber auch zu einer Verringerung der erforderlichen Wendemanöver und zu einem geringeren Reifenabrieb auf der Straße (wo die Bewegung die Traktorreifen abnutzt) oder auf dem Feld (wo sie die Bodenoberfläche verschmiert) führt. Größere Vorderräder erfordern auch eine schwerere Vorderachse, was zum Gesamtgewicht des Traktors beiträgt und die Bodenverdichtung verschlimmert. Natürlich hat die Entwicklung der Servolenkung für Traktoren in den 1970er Jahren die Lenkbarkeit eines Traktors erheblich verbessert, selbst die eines Traktors mit gleich großen Rädern. Viele moderne Traktoren verfügen über eine automatische Abschaltung des Antriebs der Vorderachse ab einer bestimmten Geschwindigkeit, um den Verschleiß der Traktorreifen an der Vorderachse auf der Straße zu verhindern. Wenn Ihr Traktor nicht über diese Funktion verfügt, schalten Sie den Allradantrieb aus, bevor Sie das Feld verlassen.

Traktion

Traktoren, deren Vorderreifen und Räder so groß sind wie die hinteren, wurden ursprünglich entwickelt, um die zusätzliche Zugkraft einer angetriebenen Vorderachse zu gewährleisten und diese durch die maximale Aufstandsfläche, die große Traktorreifen bieten, voll auszunutzen. Die Konstruktion vieler moderner Traktorreifentypen für solche mit konventionellen Vorderachsen bedeutet jedoch, dass selbst ein „kleiner“ Vorderreifen eine große Aufstandsfläche bieten kann, bei der mehrere Stollen in den Boden eingreifen und somit die maximale Zugkraft des Traktors auf den Boden übertragen wird. Dies liegt daran, dass moderne Karkassen mit fortschrittlicheren Profilen geformt werden und flexiblere Materialien verwendet werden, sodass die Traktorreifen mit niedrigerem Druck gefahren werden können.

Warum sind die Reifen und Räder vorne und hinten an einem Traktor unterschiedlich groß

Manövrierfähigkeit

Durch die Verwendung von Rädern und Reifen mit kleinerem Durchmesser im vorderen Teil des Traktors, auf der Lenkachse, lässt sich die Maschine viel leichter lenken. Der Wenderadius ist wichtig, auch wenn der Großteil der Arbeit auf großen Feldern stattfindet. Unabhängig von der Art der Arbeit und der Größe des Feldes ist es z. B. notwendig, am Ende jeder Feldfahrt am Vorgewende saubere Kurven mit einem Minimum an Rangierarbeit zu fahren. Moderne Traktorlenkungen bei Traktoren mit angetriebenen Vorderachsen neigen die Räder, wenn sie voll eingeschlagen sind, um die Manövrierfähigkeit zu maximieren. Scharfes Einlenken bei vollem Lenkeinschlag schont jedoch weder die Vorderreifen Ihres Traktors noch den Boden unter ihnen und verursacht Abrieb und Schäden.

Gewichtsverteilung

Wenn ein Traktor mit großen Hinterrädern und kleineren Vorderrädern mit guten Reifen und dem richtigen Reifendruck ausgestattet ist und das Gewicht auf der Vorderachse für die jeweilige Arbeit geeignet ist, sollte die Gewichtsverteilung 60 % auf der Hinterachse und 40 % auf der Vorderachse betragen. Mit einem bodenberührenden Anbaugerät oder einem gezogenen Gerät ändert sich diese Gewichtsverteilung auf % vorne und 50 % hinten, wenn die Kombination aus Traktor und Gerät arbeitet. Der Traktor kann mehr Gewicht ziehen, wenn die Hinterachse höher liegt als die Vorderachse, wobei die Vorderreifen des Traktors vollständig im Boden verankert bleiben. Die größeren Hinterräder gleichen das Gewicht des Traktors auch dann aus, wenn er nur leicht beladen ist, während die größere Aufstandsfläche und die größere Querschnittsbreite dazu beitragen, das Gewicht des Traktors gut zu verteilen und den Bodendruck zu minimieren.

Wenn Sie im Internet nach „Traktorreifen zum Verkauf“ oder „Traktorreifen in meiner Nähe“ suchen oder eine Preisliste für Traktorreifen durchsehen, sollten Sie diese Grundsätze beachten. Sie werden Ihnen helfen, das Beste aus Ihren Traktorreifen herauszuholen.

Related Posts

img
  • Tuesday January 24, 2023
  • Tyre Care

Beschleunigt ein ungeeigneter Luftdruck den Verschleiß meiner Traktorreifen?

Der Verschleiß Ihrer Traktorreifen ist unumgänglich. In regelmäßigen Abstand werden Sie nicht drumherum kommen, die Pneus zu erneuern. Doch es gibt ein paar Punkte, welche Sie beachten können, um den Verschleiß Ihrer Traktorreifen zu verlangsamen und die Lebensdauer zu erhöhen. Obwohl neue Traktorreifen mit zu den größten und wichtigsten Investitionen im laufenden Landwirtschaftsbetrieb gehören, wird […]

  • Comments: 0
img
  • Friday January 20, 2023
  • Tyre Care

Reifensischerheit – Gebote und Verbote

Traktorreifen kosten erst einmal viel Geld und sind eine große Investition für einen Landwirtschaftsbetrieb. Das gilt nicht nur für die allerneusten Pneus mit der besten Technologie, sondern auch für günstigere Varianten. In der Reifenentwicklung steckt viel Zeit und Material. Zudem sollen die Pneus den unregelmäßigen Grund standhalten und auch Sicherheit bieten. Daher wollen wir einmal […]

  • Comments: 0
img
  • Thursday January 19, 2023
  • Tyre Care

Was ist die maximale Belastung, die Ihre Traktorreifen tragen können?

Auch wenn man den Traktorreifen oftmals nur wenig Beachtung schenkt, so gehören sie dennoch zu den wichtigsten Komponenten am Traktor. Die Traktorreifen sind mit verantwortlich dafür, dass ihr Boden so gut wie möglich geschont und wenig verdichtet wird. Ebenso haben Ihre Pneus großen Einfluss auf den Fahrkomfort und wie wohl sie sich in der Fahrerkabine […]

  • Comments: 0